Wanderwege in Bromskirchen

  • Q = Quellenweg: 5,5 km
  • H = Hoher Stein: 8,3 km
  • G = Grenzweg: 11,2 km

 

Alle Wege starten am Wanderportal (Kreuzung "Erbsgasse/ Am Lichtenberg") in Bromskirchen.
 
Der "Quellenweg" führt zunächst über freies Feld, vorbei am Skihang durch Nadelwälder bis hin zur Quelle des "Fickelbaches", dem Bromskirchener Dorfbach. Von dort weiter zum Ferienhausgebiet "Auf den Betten", bevor man in das Gebiet der früheren Hute- und Heideflächen gelangt, die im Rahmen eines Naturschutzprojekt wiederhergestellt werden. Es handelt sich um eine der niedrigst gelegenen Hochheidelandschaften in ganz Deutschland.
 
Der "Grenzweg" und der "Hohe Stein-Weg" verlaufen auf gemeinsamer Trasse zunächst durch den Ortskern von Bromskirchen, vorbei an der altehrwürdigen Sankt Martinskirche und dem historischen Rathaus aus dem Jahr 1619. Über offenes Feld mit herrlichen Ausblicken hinauf zum "Hohen Stein", einem der Bromskirchender Hausberge und bis weit nach Osten ins Waldecker Land. Nach ca. 4,0 km trennen sich die Wege. Der "Hohe Stein-Weg" führt hinab durch wildreiche Buchen- und Nadelwälder vorbei am Ferienhausgebiet und den alten Huteflächen zurück ins Dorf.
 
Der "Grenzweg" verläuft vorbei am "Lippestriesch" durch die "Liedersbach" und trifft im Linspherbachtal auf die Extratour "Oberlinspher Weg". Vorbei an der Oberlinspher Mühle und oberhalb des "ilbersees" führt der Weg hinauf auf den "Lichtenberg" mit seinen exponierten Fernblicken ins Sauerland, Waldecker Land und Ederbergland.
Mehr in dieser Kategorie:
Ederhöhenpfad »