Premiumwanderweg Butzmühlenweg

Länge: 13 km
Startpunkt: Tretbecken in Frankenberg/ Schreufa
Markierung: gelbes B auf blauem Spiegel, der Umleitungsweg bei Hochwasser durch den Ort ist mit einem blauen B in einem blauem Rahmen markiert.
 
 

Farbenlehre der Natur: Schwarz, Grün, Blau, Violett!

 

Der Butzmühlenweg ist gleich für eine Überraschung gut: Steigen Sie den kleinen Pfad hinunter zum Mühlgraben und wandern Sie über das Wehr zur Wiese vom nahegelegenen Gasthof Zur Mühle. Wenn Sie Glück haben, treffen Sie hier die berühmten Nuhnegänse an. Durch eine Furt - gerne auch Barfuss - geht es durch die Nuhne in den Ort Schreufa. Bei Hochwasser und wenn Sie lieber einen befestigten Weg bevorzugen, wandern Sie auf dem asphalierten Weg zurück in den Ort und folgen dem gekennzeichneten Alternativweg, der automatisch wieder auf den Butzmühlenweg führt. Nördlich von Schreufa verläuft der Weg durch grünen Wald auf eine Anhöhe mit einer ersten schönen Aussicht nach Süden. Vorbei an einem verwunschenen, fast schwarzen Teich und der Wüstung Guntershausen führt der Weg an einem kleinen Bach hinab ins Nuhnetal. Dort ist der Schwarzstorch zwar ein diskreter, aber nicht gerade seltener Gast! Das ist auch der Grund, warum wir die grünen Auen dieses reizvollen Tals und die dort stehenden Butzmühlen nicht direkt ansteuern. Durch ein wildromantisches kleines Bachtal und einen schönen Wald erreichen wir die Hochebene von Hommershausen, die einen weiteren Blick über das Land erlaubt. Dort tauchen wir in die Heidewelt ein, die im Spätsommer eine Sinfonie in Violett entfaltet aber auch in anderen Jahreszeiten einen besonderen Reiz hat. Dann biegen wir ab in das Nienzetal und erreichen wieder unseren Ausgangspunkt. Eine Attraktion am Wegesrand ist die Butzkirche von Hommershausen, die aus dem Nuhnetal hierher versetzt wurde.

 

Erholung direkt am Wegesrand:
Gasthaus Zur Mühle
Sachsenberger Straße 32
35066 Frankenberg/ Schreufa
Tel.: 0 64 51 82 19
 
______________________________________________________________________________
 
Eine Pause der besonderen Art:
 
Das VELO  CAFE - direkt am Butzmühlenweg in Frankenberg-Hommershausen
Die kleine Stärkung für Wanderer
Geöffnet bei gutem Wetter am Wochenende und auf Anfrage Tel. 06451-26795 oder 718159 
 
 
____________________________________________________________________
 
Oder im 2 km entfernten Fachwerkstädtchen Frankenberg (Eder):
Hotel Rats-Schänke
Marktplatz 7
35066 Frankenberg (Eder)
Tel.: 0 64 51 72 66 0
 
____________________________________________________________________________