Burgstübchen Hatzfeld (Eder)

Kleines Museum mit Fundstücken aus dem 14. bis 15. Jahrhundert

Die bei Sanierungsgrabungen geborgenen Fundstücke werden zurzeit im "Burgstübchen" aufbewahrt. Das "Burgstübchen" befindet sich im Dachgeschoß der ehemaligen "kleinen Schule" gegenüber des Hatzfelder Rathauses. Ein Teil der Funde ist in Regalen ausgestellt. Der größte Teil des Materials ist magaziniert.

Die Fundstücke lassen sich nach einer ersten Sichtung in das 14. bis 15. Jahrhundert datieren, wobei der Schwerpunkt im 15. Jahrhundert liegt. Ältere Funde konnten bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht nachgewiesen werden.

Öffnungszeiten:
Nach Vereinbarung

Führungen möglich, Gruppengröße 5 bis 20 Personen
Kontakt: Heinz Schreiner, Telefon +49 (0) 6467 6 36, Mobil 0174 544 95 02

Eintritt:

freier Eintritt

Anschrift:

Edertalstraße 22 35116 Hatzfeld (Eder)