Landgut Walkemühle

Klassische Landhausrezepte, saftige Steaks und frische heimische Kräuterküche

In landschaftlich wunderschöner Lage – vor den Toren Frankenbergs am Eingang zum Nationalpark Kellerwald und direkt am beliebten Fahrradweg zum Edersee, liegt die historische Walkemühle. Im Jahre 1358 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt. Lange Zeit fertigte hier die Tuchmacherzunft ihre Stoffe.

Sie veredelten, verfilzten und verdichteten bereits im Mittelalter ihre Tuche durch Walken mit den Füßen. Später gab es dazu Apparaturen: die Walkemühlen. Von 2007 – 2009 wurde das Anwesen umfassend saniert, seitdem dreht sich das unterschlächtige Wasserrad wieder.

In dem einstigen Mühlengebäude, das in Fachwerkbauweise errichtet wurde, befindet sich unser Restaurant mit seinen verschiedenen Stuben und dem großzügigen Hofgarten. 2019 wurde auf dem historischen Gelände der Walkemühle eine klassische Holzbalkenscheune in hellem, modernem Landhausambiente errichtet, die mit ihrer großzügigen Raumhöhe besticht. Die Architektur verbindet traditionelle mit modernen Elementen: Viel Glas für Fenster und Türen machen das Maximum aus der Aussicht auf die großzügigen Wiesen des Naturschutzgebiets.

Räumlichkeiten:
Walkestube bis zu 27 Personen
Blaufärberstube bis zu 56 Personen
Zunftstube bis zu 40 Personen
Festscheune bis zu 120 Personen
Hofgarten bis zu 120 Personen

Nutzen Sie die Möglichkeit zur Online-Tischreservierung unter www.landgut-walkemuehle.de

Die Öffnungszeiten und viele weitere Informationen finden Sie unter www.walkemuehle.de.

Eintritt:

Anschrift:

Ederstraße 20 35066 Frankenberg (Eder)