Burgruine Hatzfeld (Eder)

Jenseits der Eder bauten die Herren von Hatzfeldt auf einem Bergvorsprung eine Burg, die erstmals 1213 erwähnt wurde. Die Burg Hatzfeldt begann schon im 16 Jahrhundert zu zerfallen und war 1570, wie aus einem Inventarium hervorgeht , schon teilweise wüst. Ein kleiner Teil war noch 1707 bewohnt.

Der Burgberg mit der Ruine befindet sich noch immer im Familienbesitz derer von Hatzfeldt. Eigentümer ist Sebastian Graf von Hatzfeldt. In den vergangenen 30 Jahren hat der Verein für Burg- und Heimatgeschichte Hatzfeld e.V. die Ruine gepflegt und schadhaftes Mauerwerk gereinigt, saniert und gesichert. Gewandspangen, Tonfiguren und Gefäße, die bei den Sanierungsarbeiten gefunden wurden, zeugen heute noch vom Leben in der mittelalterlichen Wehranlage.

Erlebnisse:

Premiumwanderweg “Panoramapfad” - Ederradweg (R8) – Sternaufstellen am Samstag vor dem ersten Advent.

Führungen nach Vorankündigung:

Verein für Burg und Heimatgeschichte Hatzfeld e.V.

Ansprechpartner:

Mario Schmitt: 0172-6287513, Mario5277@hotmail.de

Heinz Schreiner: 0174-5449502, h.g.schreiner@online.de

Eintritt:

Anschrift:

Burgweg 25 35116 Hatzfeld (Eder)