Grenzweg Bromskirchen

Westlich von Bromskirchen laden in malerischer Landschaft und ausgedehnten Wäldern am Rande des Ederberglandes idyllisch geführte naturbelassene Wege zum Wandern ein.

Der „Grenzweg“ und der „Hohe-Stein-Weg“ verlaufen auf gemeinsamer Trasse zunächst durch den Ortskern von Bromskirchen, vorbei an der altehrwürdigen Sankt Martinskirche und dem historischen Rathaus aus dem Jahr 1619 über offenes Feld mit herrlichen Ausblicken. Nach ca. 4,0 km trennen sich die Wege.
Der „Grenzweg“ verläuft vorbei am „Lippestriesch“ durch die „Liedersbach“ und trifft im „Linspherbachtal“ auf die „Extratour Oberlinspher Weg“. Vorbei an der Oberlinspher Mühle und oberhalb des „Silbersees“ führt der Weg hinauf auf den „Lichtenberg“ mit seinen exponierten Fernblicken ins Sauerland, Waldecker Land und Ederbergland.
Vom Wanderportal aus ist die Entfernung in den Ortskern von Bromskirchen nur gering.

Eintritt:

Anschrift: